Menu

Bauschutt-Aufbereitung als neuer Geschäftszweig von Mjolnir Construction in Connecticut

Mjolnir Construction, ein Unternehmen aus Glastonbury, Connecticut (USA), spezialisiert auf Abbruch-, Versorgungs-, Wasser- und Abwasserarbeiten für Gewerbe- und Wohngebäude, musste im Laufe der letzten Jahre feststellen, dass immer mehr seiner Jobs das Aufbereiten von Baumaterialien erforderten. Dies bot dem Eigentümer Thor Norgaard einige Möglichkeiten: den Abtransport der Materialien von der Baustelle oder die Anmietung einer Brechanlage, um die Baurestmassen vor Ort zu verarbeiten. In beiden Fällen war ein Geldaufwand erforderlich, der einer verpassten Gelegenheit gleichkam.

Geschäftserweiterung um Recycling von Baurestmassen

Daher wandte sich Norgaard 2019 einer dritten Option zu und entschloss sich, sein Geschäft auf mobiles Bauschutt-Recycling auszudehnen. Die erste Überlegung war nun: Backenbrecher oder Prallbrecher?
"Für mich war wichtig, wertvolles Endmaterial in einer genau definierbaren Korngröße zu erzeugen. Wenn ich mich für unsere Art von Anwendung für einen Backenbrecher entschieden hätte, hätte ich auch eine mobile Siebanlage kaufen müssen, um neben dem Backenbrecher zu arbeiten", so Norgaard. "Ein Backenbrecher hätte das Material ungefähr auf die Größe von 0-6 Zoll gebrochen, wovon ein Großteil für unsere Einsatzgebiete wie Straßenbau oder Unterfüllungen kein verwendbares Material gewesen wäre. Daher müsste das Überkorn abgesiebt und dann für weitere Durchgänge in den Brecher zurückgeführt werden, bis es die entsprechende Größe hat."

Investition in Prallbrecher R1100DS

Eine weitaus effizientere Lösung bietet der Rockster Prallbrecher R1100DS mit Siebbox und Rückführband, welche einen geschlossenen Kreislauf für exakt definierbares Endkorn ermöglichen. Norgaard richtete zwei Recyclingstandorte für Baurestmassen ein, einen in Portland, Connecticut, und einen in Tolland, Connecticut. Zusätzlich zu diesen beiden Recyclingplätzen sollte seine mobile Brechanlage auch für Recyclingprojekte vor Ort zur Verfügung stehen.

R1100DS Prallbrecher Transport Mjolnir Construction
"Durch den Kauf eines Prallbrechers spare ich mir den Kauf einer Siebanlage und mehrere Wiederaufbereitungsschritte. Dieser Prallbrecher erzeugt wertvolles, kubisches Endmaterial, welches optimal weiterverkauft oder in eigenen Projekten eingesetzt werden kann. Damit erreichen wir zwei Ziele: Rasche Rückerwirtschaftung unserer anfänglichen Investitionskosten sowie eine Steigerung unserer Flexibilität und Effizienz."
Norgaards Rockster Brecher wurde von Equip Sales and Leasing Corp. in North Haven, Conn., geliefert, einem Rockster-Händler mit jahrzehntelanger Erfahrung im Aufbereitungs-Business.
"Ein Prallbrecher ist die ideale Lösung für diesen Kunden", sagte Joe Collazo, Vertriebsleiter von Equip Sales and Leasing. "Mit dieser Anlage ist er in der Lage, in einem einzigen Durchgang wirklich brauchbares Material herzustellen und ein sehr hochwertiges, einheitliches Produkt zu erhalten."

Kunde profitiert von Equip Sales' jahrzehntelanger Erfahrung im Bauschutt-Recycling

Die Qualität des Endprodukts war für Norgaard top, aber die Art und Weise, wie Equip Sales and Leasing Brecher verkauft, hat ihn schlussendlich wirklich überzeugt.
"Als ich zu dieser Erweiterung meines Geschäfts kam, wusste ich nichts über den Betrieb eines Brechers. Equip Sales and Leasing gab uns die Möglichkeit den Brecher inklusive eines professionellen Maschinisten anzumieten. So erhielten wir die perfekte Schulung und konnten außerdem die Maschine auf Herz und Nieren prüfen. Während der Mietzeit hat der Brecher über 100 Stunden mit einer Produktionsleistung von 900 bis 1.200 Tonnen pro Tag gearbeitet ohne ein einziges Problem. Selbst in der Zeit, in der wir die Miete für die Brechanlage bezahlten, erwirtschaftete sie Gewinn für uns," so Norgaard.

"Wir haben dann beschlossen, die Maschine zu kaufen, aber wir wollten die Möglichkeit haben, noch über einen längeren Zeitraum in der Bedienung der Maschine geschult zu werden. Deshalb haben wir die Miete um einen weiteren Monat verlängert. Equip Sales‘ Maschinist wurde zum Trainer und zeigte unseren Mitarbeitern, wie man die Maschine richtig einstellt, bedient und wartet."

Eine gutes Brecher-Training ist essentiell

Dieser Service ist nicht selbstverständlich. "Wir machen das aus zwei sehr wichtigen Gründen", so Collazo. "Erstens schützt es uns selbst als Verkäufer und unsere Maschine. Aufbereitung ist ein sehr aggressives Geschäft, und man weiß nie, welches Fremdmaterial im Brecher landet und wieviel Schaden es anrichtet. Noch wichtiger ist, dass es den Kunden schützt, denn falsche Bedienung kann ineffiziente Arbeitsweise und somit geringere Durchsatzleistung bedeuten oder im schlimmsten Fall einen Schaden und somit Ausfallszeiten verursachen. Wenn ein Kunde einen unserer Brecher kauft, wird üblicherweise wirklich umfangreich geschult. Einer unserer Maschinisten verfügt über mehr als 4.000 Stunden Erfahrung."

R1100DS Prallbrecher Mjolnir Construction USA

Dieser ganze Prozess war für Mjolnir sehr attraktiv, aber es war auch die Rockster-Maschine selbst die ihn überzeugte. "Dieser mobile Prallbrecher ‚Made in Austria‘ – von einem CAT-Dieselmotor angetrieben ist eine sehr gut entwickelte Anlage. "Keine der anderen Maschinen, die wir uns angesehen haben, konnte das erreichen, wozu der Rockster Brecher in der Lage war. Mit dem patentierten Duplex-System von Rockster können wir unseren Mietkunden einen Prallbrecher sowie auch einen Backenbrecher anbieten, ohne zwei separate Anlagen kaufen zu müssen."

Hydrostatisches Antriebssystem überzeugt

Der hydrostatische Brecherantrieb von Rockster garantiert einen konstanten Kraftstoffverbrauch, da sich der Druck des Hydrostaten dem Leistungsbedarf des Brechers anpasst und jegliche Leistungsspitzen ausgleicht. Eine Kupplung die sich im Laufe der Zeit abnutzt, entfällt und man spart somit Verschleißkosten. "Eine Möglichkeit, die Grobheit des produzierten Materials anzupassen, besteht darin, die Rotorgeschwindigkeit des Prallbrechers zu verlangsamen oder zu beschleunigen", erklärt Collazo. "Wenn der gesamte Brecher im Vergleich zum hydrostatischen Systems über einen Generator oder eine Kupplung direkt mit dem Motor verbunden ist, verlangsamt man bei einer Änderung der Rotordrehzahl auch gleichzeitig die Durchsatzleistung. Bei Rockster Brechanlagen ist der Brecher nicht direkt mit dem Dieselmotor verbunden, sondern über den Hydrostaten. Somit kann man Änderungen am Brecher einfach vornehmen, ohne die Motordrehzahl und die Durchsatzleistung zu verändern. "

"Während des gesamten Prozesses war es großartig, mit Equip Sales and Leasing zusammenzuarbeiten", sagte Norgaard. "Sie haben alle unsere Mitarbeiter sorgfältig geschult. Seit dem Kauf haben sie unsere Erwartungen an die Wartung der Geräte übertroffen. Die Reaktionszeit ist großartig und die Verfügbarkeit von Teilen war nie ein Problem."

Über Mjolnir Construction

Mjolnir Construction wurde 2011 gegründet und hat sich von einem Eigentümer / Betreiber, der hauptsächlich Installations- und Reparaturarbeiten für Wohn- und Klärgruben durchführt, zu fünf Vollzeitbeschäftigten, einem Büroleiter und bis zu zehn Maschinisten entwickelt.
"Ich habe mich wirklich darauf konzentriert, mein Geschäft durch Beziehungen aufzubauen, und die wichtigste Beziehung ist die zu den Kunden", sagte Norgaard. "Ich bin persönlich vor Ort bei jedem Auftrag, den wir annehmen. Ich habe ein persönliches Interesse an jedem Projekt und arbeite eng mit dem Eigentümer jedes Projekts zusammen. Ich mache Vorschläge, um die Effizienz oder die Gesamtproduktivität zu verbessern. Dieses Interesse hat mir die Möglichkeit gegeben, persönliche Beziehungen zu den Menschen aufzubauen, für die ich arbeite, und sie letztendlich dazu veranlasst, mein Unternehmen ihren Mitarbeitern zu empfehlen und mir einen ersten Einblick in zukünftige Projekte zu geben."
Thor Norgaard Inhaber Mjolnir construction

Auf dem Weg dorthin gab es einige Schlüsselprojekte, die zum Wachstum des Unternehmens beitrugen, das erste ein Dunkin Donuts in East Hartford, Connecticut, und ein CVS in Meriden, Connecticut.

"Bei CVS haben wir gelernt, dass bei jedem Projekt praktisch alles schief gehen kann, aber vor allem haben wir herausgefunden, dass wir damit umgehen können, und diese Erfahrung hat uns das Vertrauen gegeben, zu noch größeren und besseren Dingen überzugehen", so Norgaard.

Social Media

Kontakt

Rockster Austria International GmbH
Matzelsdorf 72
A-4212 Neumarkt i. M.

+43(720)701212
+43(720)701212-329

office@rockster.at