Menu

Erster mobiler Mühlviertler Brecher kann an den Start gehen

s ist soweit! Der erste Prallbrecher R1000S aus der neuen ROCKSTER-Manufaktur in Neumarkt im Mühlkreis ist fertig und wird seine Premiere bei der Hopf Bagger KG in der Steiermark feiern.

Seit Mitte des Jahres ist die Rockster Austria International GmbH Besitzer eines 10.000m² großen Firmenareals in Neumarkt im Mühlkreis, um dort die eigene Produktion der innovativen Rockster Brecher Serie zu etablieren. „Solch eine technologisch hoch entwickelte Maschine zu produzieren ist eine besondere Herausforderung“, meint der Geschäftsführer Wolfgang Kormann. „Die größte Problemstellung war die Materialflussplanung dem neuen Gebäude so anzupassen, dass ein ökonomischer Arbeitsablauf gewährleistet werden kann. So eine 30 Tonnen schwere Brechanlage besteht aus über 3.000 Einzelteilen. Natürlich bedarf es hier noch beim Handling und bei der Endmontage einem kontinuierlichem Verbesserungsprozess,“ erklärt Kormann.

Produktion Prallbrecher R1000S in Neumarkt

Umzug und Einarbeitung der neuen Mitarbeiter

Neben bürokratischen Hürden, die eine Neu-Erschließung einer Produktion mit sich bringen, war auch die Übersiedlung des Firmensitzes aus Ennsdorf nach Matzelsdorf kein leichtes Unterfangen.
„Die logistische Organisation des Umzugs, um dabei Stillstandszeiten und doppeltes Handling weitgehend zu vermeiden waren nicht immer einfach. Uns war es auch wichtig, dass sich das bestehende Team in der neuen Umgebung rasch wohlfühlt und, dass sich die neuen Mühlviertler Kollegen schnell einleben und integrieren,“ so Kormann. „Bei dem R1000S Prallbrecher, der ersten Anlage die wir hier produzieren, handelt es sich um unsere fortschrittlichste Brechanlage mit vielen Raffinessen. Das ist kein handelsübliches Serienprodukt. Dank des guten Teamworks, der raschen Auffassungsgabe unserer neuen Mitarbeiter und der guten Arbeitsvorbereitung hat ein top motiviertes und gut geschultes Team die erste Anlage zum ehestmöglichen Termin gefertigt.“
Produktion Prallbrecher R1000S in Neumarkt

Der erste original Mühlviertler Brecher

Warum sich Martin Hopf, Eigentümer der Hopf Bagger KG für einen Rockster R1000S Prallbrecher entschieden hat, erklärt er so: „Das ist eine gut durchdachte und ausgereifte Anlage, die dank ihres hydrostatischen Antriebs und des 2-Prallschwingen-Systems in der Aufbereitung von Baurestmassen und Natursteinprodukten ausgesprochen gute Leistung bringt. Ich kann sie einfach mit meinem LKW transportieren und als Lohnbrecher bei Kunden oder auf meinen eigenen Baustellen einsetzen."

Großer Schritt nach vorne

Die Produktion in Österreich auszubauen, ist nicht risikolos, bringt aber enorme Vorteile. Wolfgang Kormann ist überzeugt von seiner Entscheidung: „Bei uns steht die Qualität des Produktes an oberster Stelle und die Qualität kann man nur im eigenen Werk konstant sichern. Die neue Zentrale bietet uns die Möglichkeit dazu. Mittlerweile sind die Arbeitsabläufe geregelt und die neuen Mitarbeiter sind mit unseren Produkten vertraut. Deshalb haben wir uns entschlossen, ab Jänner 2020 die Produktion um ein weiteres Rockster Modell hier in Neumarkt zu erweitern.“

Das Team wird daher auch stetig erweitert, alle offenen Stellen sind auf hier zu finden.

Social Media

Kontakt

Rockster Austria International GmbH
Matzelsdorf 72
A-4212 Neumarkt i. M.

+43(720)701212
+43(720)701212-329

office@rockster.at