Menu

Rocksters R1100DE zerstört Elfenbein im Wert von 7 Mio. Euro

Frankreich will ein Zeichen gegen Elefantenwilderei setzen und zerkleinert tonnenweise vom Zoll beschlagnahmtes Elfenbein direkt vor dem Eiffelturm in Paris

3 Tonnen vom französischen Zoll beschlagnahmtes Elfenbein werden hier an einem der bekanntesten Orte der Welt öffentlich vernichtet.

Am Donnerstag (6.2.) setzte die französische Regierung mit einer spektakulären Aktion vor dem berühmten Eiffelturm ein Zeichen gegen diese Machenschaften der Elfenbeinwilderer und -schmuggler.

Rockster-Kunde lieferte den Hybrid-Brecher

Frankreichs größter Baukonzern Eurovia/Vinci wurde mit der Bereitstellung einer mobilen Brechanlage beauftragt und lieferte seine Vorzeigemaschine - den weltweit ersten Hybrid-Prallbrecher R1100DE - direkt vor das bekannte Wahrzeichen.
Der französische Umweltminister Philippe Martin und der populäre Fernsehmoderator und Umweltschützer Nicolas Hulot sprachen vor internationaler Presse der Elfenbein-Wilderei ihren Unmut aus.

Danach startete Umweltminister Martin feierlich die Maschine. Stück für Stück des illegal erworbenen Elfenbeins wurde von den Zollbeamten auf ein Förderband gelegt, welches zur Vibrorinne des Rockster-Brechers führte. Von 698 Stoßzähnen und mehr als 15.000 Schmuckstücken im Schwarzmarktwert von rund sieben Millionen Euro bleibt nichts als sandfarbenes Pulver.

Social Media

Kontakt

Kormann Rockster Recycler GmbH
Wirtschaftszeile West 2
A-4482 Ennsdorf

+43(7223)81000
+43(7223)81000-329

office@rockster.at